Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Zuspruch und Spott

Kurz neuer ÖVP-Chef: So reagiert das Netz

Sebastian Kurz ist an der Spitze der ÖVP. Das Netz reagiert gespalten.

Der ÖVP-Vorstand hat in einer Sitzung am Sonntagnachmittag Sebastian Kurz einstimmig zum neuen Obmann designiert. Auch die Bedingungen, die der Außenminister für die Übernahme der Obmannschaft schon im Vorfeld gestellt hatte und ihm unter anderem mehr Spielraum bei der Kandidatenauswahl zusichern, wurden wie angekündigt akzeptiert.

Kurz trat nach der über dreistündigen Sitzung des Bundesparteivorstandes in der Politischen Akademie der Volkspartei alleine vor die zahlreichen Medienvertreter. Nachdem Landesparteichefs und Bündeobleute bereits vor den Gremien ihre Unterstützung für Kurz und seine Forderungen zugesagt hatten, wurde dies auch im Vorstand abgesegnet. Die ÖVP soll demnach bei der nächsten Wahl als "Liste Sebastian Kurz - die neue Volkspartei" antreten.

Auch in den sozialen Medien war die Wahl von Sebastian Kurz zum neuen ÖVB-Obmann das Thema Nummer 1. Auf Twitter wünschten zahlreiche User dem 30-Jährigen viel Glück, gleichzeitig musste der Außenminister aber auch viel Spott und Kritik einstecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten