Mahnstein vor Hitlers Geburtshaus beschmiert

Braunau

Mahnstein vor Hitlers Geburtshaus beschmiert

Aktion vor Besuch der Blood & Honuor-Tour - Täter bisher unbekannt.

Zum wiederholten Mal ist der Mahnstein gegen Faschismus vor dem Geburtshaus Hitlers in Braunau beschmiert worden. Darauf aufmerksam gemacht haben die Grünen, die wegen einer Führer-Gedenktour ungarischer Neonazis vom Netzwerk "Blood & Honour" dort eine Gegenveranstaltung abgehalten haben. Das Netzwerk tourte am Donnerstag durch Österreich und wollte am Abend in Braunau noch einen Stopp einlegen.

In der Nacht auf Donnerstag ist der Gedenkstein für "Frieden, Freiheit und Demokratie" von Unbekannten mit grüner Farbe verunstaltet worden, bestätigte die Polizei OÖ. Die Schmiererei wurde vor Eintreffen der ungarischen Neonazis von der Stadt entfernt. Die Tour von "Blood & Honour" vom 13. bis 16. August startete am Donnerstagvormittag in Wien, danach stand das Militärmuseum am Sonntagberg (Niederösterreich) auf dem Programm und am Abend der Besuch in Braunau. Anschließend soll es nach Bayern weitergehen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten