Mückstein bremst Delta-Partys

In Clubs gilt 2-G-Regel

Mückstein bremst Delta-Partys

Es ist fix: Angesichts der steigenden Infektionszahlen verschärft die Regierung ab 22. Juli die Corona-Regeln. 

Gesundheitsminister Mückstein preschte erneut mit neuen Corona-Regeln vor: Die neuen Verschärfungen gelten ab 22. Juli gelten.  

Besonders die jungen Menschen 

Denn vor allem bei den Jungen – die großteils noch nicht geimpft sind – explodiert die Delta-Variante. Laut Ages entfallen Neuinfektionen zu 70 % auf unter 35-Jährige.

Neue Verschärfungen 

Nach Beratungen der Corona-Taskforce am Donnerstagvormittag informierten am frühen Abend Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) per Aussendung über die neuen Verschärfungen.

Drei neue Regeln 

Drei neue Regeln. Im Wesentlichen wird in drei Bereichen verschärft: beim Zutritt zu Discos und Clubs, beim Grünen Pass und bei der Registrierungspflicht in der Gastronomie. Im Detail:


■ Nachtgastro. Zutritt zu Discos und Clubs gibt es ab 22. Juli nur noch für Geimpfte sowie Personen mit negativem PCR-Test (maximal 72 Stunden alt). Das heißt: Auch Genesene kommen nur noch mit PCR-Test rein.
■ Grüner Pass. Ab 15. August gibt es den Grünen Pass und damit die volle Freiheit für Geimpfte erst ab der Vollimmunisierung – also in den meisten Fällen erst mit dem zweiten Stich (dzt. 21 Tage nach dem 1. Stich). Künftig wird das Zertifikat erst ab dem Tag der 2. Impfung ausgestellt. Für Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft werden (nur ein Stich) sowie für Genesene und Getestete bleibt es wie bisher.
■ Registrierung. In der Gastronomie und bei Veranstaltungen bleibt die Pflicht zur Erfassung der Kontaktdaten bis auf Weiteres aufrecht, diese Vorschrift hätte eigentlich per 22. Juli fallen sollen.

Anlass zu Sorge

„Die ­aktuelle Ausbreitung der Delta-Variante ist für mich Anlass zu Sorge und ein klarer Handlungsauftrag“, so Mückstein in der Aussendung. „Sicherheit geht vor“, formulierte es Köstinger: „Wir haben immer vereinbart, dass wir Maßnahmen zielgerichtet dort setzen werden, wo es notwendig ist, wenn die Infektionszahlen steigen.“ Niemand wolle die Rücknahme von Öffnungsschritten, daher treffe man jetzt Vorkehrungen.

Impf-Appell

Mückstein wie Köstinger richteten zudem einmal mehr einen eindringlichen Appell an alle, sich impfen zu lassen.

Verordnung 

Das neue Regel-Paket muss in eine Verordnung gegossen werden, an der bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch getüftelt wurde. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten