Nachbaur soll Stronachs Nummer 2 werden

Bei NR-Wahl

Nachbaur soll Stronachs Nummer 2 werden

Team Stronach will im Fall einer Regierungsbeteiligung das Finanzministerium.

Der Parteichef selbst weilt derzeit in Übersee. Mitte August wird das Team Stronach seine Bundesliste für die Nationalratswahl bekannt geben. Schon jetzt sickerte durch: Stronach selbst wird auf Platz eins der Liste stehen, seine engste Beraterin Kathrin Nachbaur soll dem Vernehmen nach auf Platz zwei stehen. Nachbaur bestätigt gegenüber ÖSTERREICH, dass sie in den Nationalrat einziehen will.

Stronachs Wahlziel 
sind 15 Prozent
Auch ein offizielles Wahlziel gibt es bereits: „15 Prozent“, kündigt Klubchef Robert Lugar an. Dafür nimmt der Magna-Gründer auch jede Menge Geld in die Hand. Stronach investiere „25 bis 30 Millionen Euro, um das System in Österreich zu verändern“, so Lugar.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten