Stronach-Sprecher klagt Fußi wegen „Schmähungen“

Politik-Insider

Stronach-Sprecher klagt Fußi wegen „Schmähungen“

Fußi ­bezeichnete ­Ertlschweiger als „Ertlscheisser“. Kanzler & Vize mit Ehefrauen in Salzburg.

Politaffäre
Rudolf Fußi klagt, wie berichtet, Frank Stronach wegen ausständiger Honorare in Höhe von 48.000 Euro. Gestern langte dafür eine – ÖSTERREICH vorliegende – Klage von Team-Stronach-Kommunikationschef Rouven Ertlschweiger bei Fußi ein. Ertlschweiger verklagt Ex-Stronach-Berater Fußi wegen eines „Blogs auf Twitter“ (Anmerkung: gemeint ist ein Tweet), in dem Fußi Ertl­schweiger als „Ertlscheisser“ bezeichnet hatte. Ertlschweigers Anwalt Michael Krüger hat wegen Beleidigung und Schmähung Klage beim Handelsgericht eingebracht. Krüger schreibt: „Verunzierungen von Namen waren auch Stilmittel des nationalsozialistischen Terrorregimes.“

Rot-schwarze Politspitzen bei Salzburger Festspielen

Aufmarsch
Am 19. Juli wird die rot-schwarze ­Regierung stark in Salzburg vertreten sein.
SPÖ-Bundeskanzler Werner Faymann wird ebenso an der Eröffnung der Salzburger Festspiele teilnehmen, wie VP-Vizekanzler Michael Spindelegger. Beide Herren werden von ihren Frauen ins Große Festspielhaus begleitet.
Dort werden sie dann auf VP-Finanzministerin Maria Fekter (mit Tochter) und natürlich auf SPÖ-Kulturministerin Claudia Schmied treffen. Pikant: Beide Ministerinnen gelten als Ablösekandidatinnen.

Spindelegger & die Hisbollah

Terror
Michael Spindeleggers Büro bestätigt einen Bericht der Jerusalem Post, wonach Österreich nun doch zustimmen könnte, die libanesische Hisbollah als Terrororganisation einzustufen. Österreich hatte zuletzt einen solchen EU-Beschluss blockiert. Nun gäbe es neue Beweise für Terrortätigkeiten.

VIDEO TOP-GEKLICKT:  Stronach stellt Parteiprogramm vor

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Stronach-Sprecher klagt Fußi wegen „Schmähungen“



 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten