Strache Kurz Kern

Strache-Partei 10% hinter ÖVP

Neue Umfrage: FPÖ stürzt ab

Nach knapp 100 Tagen Türkis-Blau ist klar: Die FPÖ ist der Verlierer der neuen Koalition.

Die FPÖ von Heinz-Christian Strache hat 100 Tage nach Regierungsstart weiter mit der Umstellung von der Opposition zur Regierung zu kämpfen. So liegen die Blauen in der brandaktuellen ÖSTERREICH-Umfrage (Research Affairs, 1.008 Interviews vom 14. bis 21. März. Max. Schwankungsbreite 3,1 %) abgeschlagen auf Platz 3 – und zwar schon in Sichtweite der 20-Prozent-Marke.

Der Wahlsieger ist auch Sieger der Regierung: Die ÖVP von Sebastian Kurz kommt demnach auf 32 % – das ist überlegen Platz 1. Die FPÖ – noch im Jänner bei 27 % – setzt ihren Sinkflug fort. Und zwar immer schneller: Im Vergleich zu vor zwei ­Woche verliert sie nochmals zwei Prozentpunkte – macht schwache 22 %. Das sind zehn Prozentpunkte hinter der ÖVP! Wir erinnern uns: Noch vor einem Jahr war es die FPÖ, die in den Umfragen auf Platz 1 gelegen war.

© TZOe
Neue Umfrage: FPÖ stürzt ab
× Neue Umfrage: FPÖ stürzt ab

Aufschwung

Anders die SPÖ: 28 % für Christian Kerns Truppe macht aktuell ein Plus von einem Prozentpunkt. Damit robben sich die Roten zumindest etwas an die Türkisen heran.

Kleine

Die Klein-Parteien bleiben unter ferner liefen: Die Neos sind bei 6 %, die Grünen bei 5 %, Pilz nur bei 3 %.

Budget

Rückenwind erhält die Regierung für ihr Budget: 25 % halten das geplante Nulldefizit für „sehr wichtig“, weitere 47 % für „wichtig“ – macht zusammen 72 %. Sogar 58 % der SPÖ-Wähler sind ­dafür, dass der Staat keine Schulden macht.

© TZOe
Neue Umfrage: FPÖ stürzt ab
× Neue Umfrage: FPÖ stürzt ab



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten