VdB Van der Bellen

politik

Promis werben für VdB-Wiederwahl

Am Sonntag will die Initiative ''Gemeinsam für Van der Bellen'' erste Unterstützer vorstellen.

Wien. Bundespräsident Alexander Van der Bellen lässt beim Wahlkampf schon jetzt nichts anbrennen: Zuletzt startete seine Spendenkampagne – dabei sind bisher Einzelspenden von mehr als 15.000 Euro eingelangt.

Initiative. Auch über das Monetäre hinaus läuft die Kampagne zur Wiederwahl bereits auf Hochtouren: Sonntagvormittag will Van der Bellen die ersten prominenten Unterstützer aus Politik und Wirtschaft vorstellen. „Sie bilden ein breites Parteienspektrum ab, jeder kennt sie“, erklärt VdB-Sprecher Stephan Götz in einer Aussendung.

VdB-Lager setzt auf Alt-Politiker fast aller Farben

Alte Bekannte. Wie ÖSTERREICH erfuhr, sollen es mehr weibliche als männliche Unterstützer sein. Die Initiative setzt ebenso auf Alt-Politiker: Kein aktiver Mandatsträger ist mit dabei. Als heißer Tipp wird Wiens Ex-Bürgermeister Michael Häupl gehandelt. Er hatte schon 2016 öffentlich für Van der Bellen ­geworben. Von ÖVP-Seite dürften voraussichtlich die Ex-Minister Maria Rauch-Kallat und Franz Fischler mit von der Partie sein.

Sport & Kultur. Bei ehemaligen Polit-Granden alleine soll es aber nicht bleiben. Auch weitere prominente Unterstützer aus Sport und Kultur sollen noch zu einem späteren Zeitpunkt des Wahlkampfes vorgestellt werden.