Flüchtlinge

Regierung

Van der Bellen und Ludwig besuchten Wiener Ankunftszentrum

Bundespräsident Alexander Van der Bellen und der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) haben am Mittwoch das Ankunftszentrum für ukrainische Flüchtlinge in der Leopoldstadt in Wien besucht.

Die Anlaufstelle für neu eingetroffene Menschen wurde in einer umfunktionierten Sporthalle eingerichtet.

"Es bricht mir das Herz, wenn ich die Geschichten der Menschen höre, die aus der Ukraine geflüchtet sind und einfach nur in Frieden leben wollen", berichtete Van der Bellen via Twitter von dem Besuch. "Wir werden alles in unser Macht Stehende tun, um das Leid zu lindern", betonte der Bundespräsident, der den dort im Einsatz befindlichen Hilfsorganisationen sowie der Bevölkerung für die Spendenbereitschaft dankte.

Laut Bürgermeister Ludwig sind seit der Eröffnung des Ankunftszentrums 14.000 Menschen dort versorgt worden. 70 bis 80 Prozent der Betroffenen reisen weiter. Für jene, die in Wien bleiben, steht das Austria Center als Beratungs- und Registrierungszentrum zur Verfügung, verwies Ludwig auf die zweite große Anlaufstelle für Menschen aus dem Kriegsgebiet.