Kurt Scheuch

Schwere Zeiten

Scheuch wird auf sein Mandat verzichten

FPK-Scheuch will nun doch nicht als Abgeordneter im Kärntner Landtag dienen. 

Ex-FPK-Chef Kurt Scheuch hat am Mittwoch bei einem Bezirksparteitag der Freiheitlichen in Spittal angekündigt, doch nicht zurück in den Landtag zu gehen.

Scheuch sowie Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPK) und Landesrat Harald Dobernig (FPK) hatten für ihre Absicht, nach der Wahlschlappe in den Landtag zu wechseln, Kritik einstecken müssen. „Scheuch zeige damit menschliche Größe und er beweise, dass sein Bekenntnis, die Freiheitliche Partei stehe für ihn an erster Stelle, auch ernst gemeint sei“, kommentierte dies FPK-Parteichef Christian Ragger und lobte, dass Scheuch in dieser schwierigen Situation den Weg frei mache für eine Erneuerung der Partei.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten