Schwechat: SPÖ
 verliert Absolute

Nach Multiversum-Affäre

Schwechat: SPÖ
 verliert Absolute

Verluste der Stadt bei dem Bau der Eventhalle Multiversum lässt die Roten abstürzen.

Ein schwarzer Wahlsonntag für Bürgermeister Gerhard Frauenberger (SPÖ). Er verliert mit seiner Partei gleich um 23,48 Prozentpunkte (!), kommt auf nur mehr 34,88 %. Damit verliert die SPÖ auch die Absolute im Schwechater Stadtparlament. Auf Platz zwei kommt die FPÖ mit rund 24 Prozent, dahinter die starken Grünen und weit abgeschlagen die ÖVP.

Das Skandal um den Bau der Eventhalle Multiversum ist der Grund für das Polit­beben in der 17.032-Seelen-Stadt. Die Kosten für die Errichtung sind von 30 auf 49 Millionen Euro geklettert, ein vernichtender Rechnungshofbericht hatte dann zum Rücktritt von Frauenbergers Vorgänger geführt.

Das Ergebnis der Gemeinderatswahl im Detail:

© oe24
GR Schwechat
× GR Schwechat



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten