VdB Van der Bellen

Kein Kommentar aus der Hofburg

Skurrile Spekulation: Kündigt Fan-Video VdB-Kandidatur an?

Artikel teilen

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich noch nicht öffentlich deklariert, ob er wieder für die Hofburg kandidiert - es wird damit gerechnet, dass er seine Entscheidung bald bekannt gibt.

Ein "professionell" gestaltetes Video auf der Plattform TikTok nährt für die APA (Austria Presse Agentur) nun Gerüchte für einen Wiederantritt. Aus der Präsidentschaftskanzlei wurde das auf APA-Anfrage weder bestätigt noch dementiert: "Die Hofburg kommentiert keine Videos, die auf fremden Kanälen veröffentlicht wurden." Kein Wunder, hat besagtes Video derzeit nur wenige hundert Aufrufe, was die etwaigen Spekulationen im Zusammenhang einer erneuten Kandidatur Van der Bellen, gelinde gesagt, "eigenwillig" machen. 

@der_kandidat Should I stay or should I go ???????????? #vanderbellen #vdb #austria ♬ Should I Stay or Should I Go (Remastered) - The Clash
 

Der 78-jährige Van der Bellen zeigt keinerlei Anzeichen von Amtsmüdigkeit, weshalb davon ausgegangen wird, dass er sich heuer im Herbst um eine weitere Periode in der Hofburg bewerben wird. Auch die Frage, ob schon eine Entscheidung über eine Wiederkandidatur gefallen ist, wollte man Donnerstag in der Präsidentschaftskanzlei gegenüber der APA nicht kommentieren.

In dem Video, das Donnerstagnachmittag unter dem Account "Der Kandidat" online gestellt worden ist, sieht man Aufnahmen von Van der Bellen, unterlegt mit dem Klassiker "Should I stay or should I go" ("Soll ich bleiben oder gehen") der englischen Punkrockband "The Clash". "You got to let me know, should I STAY or should I go" - "lasst mich wissen, ob ich bleiben oder gehen soll", heißt es in dem Video. 

 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo