spindelegger

Nach Wien-Wahl

Spindelegger will Marek in Regierung halten

Marek könne die Landespartei auch als Regierungsmitglied im Bund führen

ÖAAB-Obmann Michael Spindelegger (V) will, dass Familienstaatssekretärin Christine Marek (V) auch nach der Regierungsbildung in Wien ihren Posten in der Regierung behält. Seiner Meinung nach könne Marek die Wiener ÖVP auch dann führen, wenn sie im Bund tätig bleibe, erklärte der Außenminister am Dienstag vor dem Ministerrat. Er habe Marek auch entsprechend zugeraten und werde noch ein Gespräch mit ihr dazu führen.

Marek selbst will mit einem Wechsel ins Rathaus nichts überstürzen und noch genauer darüber nachdenken. Als ungefähren Zeitrahmen nannte sie "zwei bis drei Wochen" - das hänge auch vom Termin für die konstituierende Sitzung des Gemeinderats ab, so Marek.

Zuletzt war medial kolportiert worden, dass Marek auf Initiative von VP-Obmann Josef Pröll und ÖAAB-Chef Spindelegger ihr Amt in der Bundesregierung aufgeben soll und stattdessen als Klubobfrau in den Wiener Landtag wechseln möge. Spindeleggers Wort gilt dabei als gewichtig, da Marek zum VP-Arbeitnehmerbund ÖAAB gehört, dessen Obmann der Außenminister ist.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten