Spitalssärzte stimmen Gehaltspaket zu

In Oberösterreich

Spitalssärzte stimmen Gehaltspaket zu

Für die Annahme des Verhandlungsergebnisses sprachen sich 52,8 Prozent aus.

Die oberösterreichischen Spitalsärzte stimmten mit knapper Mehrheit dem mit dem Land ausverhandelten Gehaltspaket mit höheren Grundgehältern im Abtausch für die geringere Höchstarbeitszeit zu. Das teilte die Ärztekammer mit Präsident Peter Niedermoser an der Spitze in einer Pressekonferenz Montagabend mit.

Für die Annahme des Verhandlungsergebnisses sprach sich in der Online-Abstimmung eine Mehrheit von 52,8 Prozent aus. Ablehnung kam von 47,2 Prozent. Insgesamt beteiligten sich 2.790 der 3.510 befragten Mediziner - das entspricht einer Beteiligung von 79,5 Prozent. Das Paket soll den Ärzten in Summe 25 Millionen Euro mehr bringen. Nach der nunmehrigen Zustimmung sollen umgehend alle Voraussetzungen geschaffen werden, damit es zum 1. Juli in Kraft treten kann.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten