SPÖ-Hammerschmid: Ampel-Chaos ist längst zum Schul-Chaos geworden

Schule in der Krise

SPÖ-Hammerschmid: Ampel-Chaos ist längst zum Schul-Chaos geworden

In einer offiziellen Pressemeldung empört sich SPÖ-Bildungssprecherin Sonja Hammerschmid ob der derzeitigen Zustände in Österreichs Schulen.

Wien. „Die Verunsicherung und das Chaos rund um die Corona-Ampel gehen weiter. Entgegen der Ankündigungen werden Maßnahmen in den Schulen unabhängig von der Corona-Ampel getroffen. Stattdessen erlässt Bildungsminister Faßmann per Verordnung eigene Maßnahmen nach einer gesonderten ‚Schulampel‘, obwohl es diese laut einer Sprecherin der Corona-Kommission gar nicht gibt“, so SPÖ-Bildungssprecherin Sonja Hammerschmid heute, Sonntag, gegenüber dem SPÖ-Pressedienst.
 
Aus dem Ampel-Chaos sei damit längst ein Schul-Chaos geworden. „Niemand kennt sich mehr aus und es bleibt offen, welche Bedeutung die Ampel für das politische und praktische Handeln hat“, so Hammerschmid. „Ich möchte wissen, ob nun schulspezifische Maßnahmen an Hand des von Ihnen ausgearbeiteten Ampelsystems getroffen – also laut Verordnung umgesetzt – beziehungsweise laufend abgeändert werden oder nicht“, so SPÖ-Bildungssprecherin in Richtung Faßmann. Unklar sei auch, wie in Zukunft die Ampel-Schaltung vorgenommen wird. Die SPÖ hat daher eine parlamentarische Anfrage an Bildungsminister Faßmann eingebracht. (Schluss) lp
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten