Sprickler-Falschlunger erneut Parteichefin der SPÖ Vorarlberg

Mit 71 Prozent

Sprickler-Falschlunger erneut Parteichefin der SPÖ Vorarlberg

Sprickler-Falschlunger erhielt 115 von 162 Stimmen der Delegierten (70,99 Prozent Stimmenanteil).  

Die 65-jährige Allgemeinmedizinerin Gabriele Sprickler-Falschlunger (65) ist am Samstag beim 44. ordentlichen Parteitag der SPÖ Vorarlberg nach dreijähriger Unterbrechung zum zweiten Mal zur Parteichefin der SPÖ Vorarlberg gewählt worden. Sie erhielt 115 von 162 Stimmen der Delegierten (70,99 Prozent Stimmenanteil). Damit überflügelte sie Klubobmann Thomas Hopfner (33 Stimmen) und die auch in der Partei eher unbekannte Angelika Mayr (14 Stimmen) klar.

Das Antreten Sprickler-Falschlungers war durch eine entsprechende Abstimmung beim Parteitag möglich geworden - sie hatte erst am vergangenen Montag bekannt gegeben, kandidieren zu wollen. 140 der 162 Delegierten hießen die Bewerbung der 65-Jährigen gut, erforderlich war eine Zweidrittelmehrheit. Sprickler-Falschlunger hat die Partei bereits zwischen 2016 und 2018 geführt, ihre primäre Aufgabe war damals wie heute, innerparteiliche Konflikte auszuräumen und Gräben zuzuschütten.

Zwei Bewerber - Robert Bedjanic und Alp Sanlialp - zogen ihre Kandidatur zurück, nachdem das Antreten von Sprickler-Falschlunger gesichert war. In weiterer Folge gaben sie eine Wahlempfehlung für sie ab. Auch die Parteiorganisationen von Dornbirn und Götzis sprachen noch vor der Wahl Sprickler-Falschlunger ihr Vertrauen aus.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten