Frank STRONACH / Wolfgang FELLNER

Vor Pressekonferenz

Steuer-Akt:
 Frank lässt
 die Hosen runter

Stronach legt seinen Steuer-Akt offen: "Ich habe 1 Million Euro Steuern gezahlt!"

Versprochen hat er es schon mehrfach – am Donnerstag hält Frank Stronach nach eigenen Angaben „Wort“ und legt seinen Steuer-Akt vor.

Im Rahmen des ÖSTERREICH-Sonntagsinterviews mit Wolfgang Fellner, das am Dienstag aufgezeichnet wurde, skizzierte Stronach erstmals die „Bombe“, die er Donnerstag platzen lassen will:

2 Millionen Einnahmen im Jahr und 1 Million Steuer
Konkret will Stronach laut den ersten Andeutungen, die er im ÖSTERREICH-Interview am Dienstag machte, am Donnerstag einen Notariats-Akt vorlegen, aus dem – wie er sagt – „ganz exakt hervorgeht, wie viele Einnahmen ich in Österreich zwischen 1998 und 2012 gehabt habe und wie viel Steuern ich gezahlt habe“.

Im Detail behauptet Frank, dass er „zuletzt“ in Österreich ein persönliches Einkommen von 2 Millionen Euro gehabt und dass er dafür fast 1 Million Euro Steuern gezahlt habe.

Im Notariats-Akt, den er Donnerstag der Presse vorlegen wird, sei laut Stronach „jede Steuerzahlung und jede Einnahme in Österreich penibel dokumentiert“.

Seine Millionen in Kanada bleiben weiter geheim
Nicht offenlegen will Frank Stronach vorerst, welche Einnahmen er weltweit und vor allem in Kanada erzielt.

Neben einem Beratervertrag bei Magna, der ihm in Kanada jährlich 24 Millionen Dollar einbringen soll, hat Stronach in Kanada und den USA enorme Beteiligungen an Pferde-Wettbüros und Pferde-Rennbahnen, die über 100 Millionen Euro Gewinn abwerfen sollen.

Allein 2010 soll Stronach für sein Ausscheiden bei Magna zusätzlich mehr als 300 Millionen Dollar in Cash erhalten haben.

Sein Österreich-Einkommen ist deshalb nur „Peanuts“ – wird aber den Wahlkampf anheizen …
 

"Zahle mehr als alle anderen Politiker!"

ÖSTERREICH: Frank, es gibt Vorwürfe, dass Sie ein Steuerflüchtling wären. Wann legen Sie den versprochenen Steuer-Akt endlich vor?
Frank STRONACH: Diesen Donnerstag habe ich eine Pressekonferenz und da lege ich allen Journalisten vor, wie viel ich in Österreich verdient habe und was ich an Steuern bezahlt habe.

ÖSTERREICH: Und wie viel Steuer zahlten Sie wirklich?
STRONACH: Ziemlich genau das, was ich immer gesagt habe: Ich habe 2 Millionen im Jahr in Österreich verdient, bisschen rauf und runter, und zahle wie jeder andere Bürger in dieser Einkommenskategorie 50 Prozent Steuer, also ziemlich genau 1 Million. Mit einem Wort: Ich kann beweisen, dass ich in Österreich mehr Steuern bezahle als die meisten anderen Politiker zusammen.

ÖSTERREICH: Wie viel verdienen Sie denn insgesamt weltweit im Jahr?
STRONACH: Es sind immer schlechte Manieren, wenn man über Geld spricht.

ÖSTERREICH: Angeblich verdienen Sie in Kanada mehr als 300 Millionen im Jahr.
STRONACH: Manchmal sind es 50 Millionen, manchmal mehr, oft weniger – aber 300 Millionen habe ich noch nie verdient im Jahr. Aber Kanada ist nicht das Thema, das ist meine Privatsache.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages


© oe24
Steuer-Akt:
 Frank lässt
 die Hosen runter


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten