Hofer Strache

Auf Facebook

Strache bedankt sich bei den Wählern

Der FPÖ-Chef bedankte sich auf Facebook für die "großartige Unterstützung"

Noch ist nicht abzusehen, wer der nächste Bundespräsident wird. Hochrechnungen zu Wahlschluss zeigen, dass der freiheitliche Kandidat Norbert Hofer zwar knapp vorne liegt, mit Wahlkarten aber noch von seinem grünen Kontrahenten Alexander Van der Bellen überholt werden könnte.

 Laut Prognosen inklusive Wahlkarten ist Hofer nur wenige Prozentpunkte vor Van der Bellen, bei den an der Urne abgegebenen Stimmen ist sein Vorsprung größer. Die ARGE Wahlen weist für Hofer inklusive Wahlkarten-Prognose aktuell 50,4 Prozent aus, SORA (für den ORF) 50,2 Prozent. Damit liegt das Ergebnis innerhalb der Schwankungsbreite.

FPÖ-Chef HC Strache wandte sich dennoch bereits über Facebook an die freiheitlichen Wähler und bedankte sich für die „großartige Unterstützung und das ehrliche Vertrauen für Norbert Hofer“.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten