STRACHE

Klare Ansage

Strache: "Gehe nur als Nr. 1 in Regierung"

FPÖ-Chef Strache mischt die Karten neu: Er will 2013 alle Wahlen gewinnen.

Laut der aktuellen ÖSTERREICH-Umfrage ist Platz 1 für die FPÖ derzeit eher unwahrscheinlich. Die Blauen liegen nur bei 21 %. Im ÖSTERREICH-Interview ist Strache trotzdem ungebrochen optimistisch.

ÖSTERREICH: Was erhoffen Sie sich für die vier Landtagswahlen?
Heinz-Christian Strache: Ich bin sicher, dass wir in NÖ gewinnen und in Kärnten wieder stärkste Kraft werden. Auch in Tirol und Salzburg werden wir zulegen.

ÖSTERREICH: Sie wollen überall gewinnen – und bei der NR-Wahl Erster werden?
Strache: Ja genau.

ÖSTERREICH: Aber in keiner Umfrage liegen Sie vorn, Stronach bremst Sie doch!
Strache: Ich bin in Umfragen immer falsch bewertet. Wir haben die Chan­ce, deutlich über 20 % und auf Platz 1 zu kommen – einfach, weil die Menschen eine Zeitenwende wollen.

ÖSTERREICH: Also der Kanzler-Job ist realistisch?
Strache: So ist es. Ich bin davon überzeugt, dass erst dann, wenn wir bestimmende Kraft werden und idealerweise über 33,4 liegen, weder SPÖ, ÖVP oder Grüne einen weiteren Ausverkauf in Richtung EU vornehmen können.

ÖSTERREICH: Gehen Sie nur als Erster in eine Koalition?
Strache: Ich sage klar und deutlich: Es wird nur aus der Position der Stärkeren heraus gehen. Wir stellen den Anspruch, dieses verlotterte System nachhaltig verändern zu wollen.

ÖSTERREICH: Sie machen also weder Faymann noch Spindelegger zum Kanzler?
Strache: Sicher nicht. Sie sollten die beiden eher fragen, ob sie einen HC Strache zum Kanzler machen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten