Strache hängt die Koalition ab

Sonntagsfrage

Strache hängt die Koalition ab

Erstmals seit Jänner übernimmt FPÖ allein Platz 1. Und das vor zwei Landtagswahlen.

Zwei Wochen vor den Landtagswahlen in der Steiermark und dem Burgenland erlebt die FPÖ in der aktuellen Gallup-Umfrage (400 Befragte vom 11. bis 13. 5. 2015) einen Höhenflug – ohne, dass sich Parteichef Strache groß anstrengen müsste.

© oe24
Strache hängt die Koalition ab

■ Die FPÖ kommt konkret 
auf 26 %. Sie kann zwar zur Vorwoche nicht zulegen – da die SPÖ aber verliert, ist den Blauen der alleinige Platz 1 sicher. Das ist das erste Mal seit Jänner. Der Ansturm von Asylwerbern, der Streit um den Song Contest, die Job-Krise – Themen, die ­Strache entgegenkommen.

■ SPÖ & ÖVP. Jeweils 25 % erreichen, laut Gallup, SPÖ und ÖVP. Die Roten verlieren einen Punkt, die ÖVP bleibt stabil. Interessant: Der Parteitag, der den Schwarzen doch eine gewisse Aufbruchsstimmung verleihen sollte, nützt der ÖVP als Partei (noch) nicht. Sehr wohl aber kann Reinhold „Django“ Mitterlehner im Parteichef-Barometer zulegen.

Burgenland & Steiermark: SP verliert, bleibt aber vorn

■ Grüne bei 14 %. Die Grünen kommen auf 14 % – ein Plus von einem Punkt. Unverändert die Neos von Matthias Strolz bei 6 %.

■ SPÖ in Steiermark und Burgenland vorne. Doch wie sieht es in den Ländern aus, die am 31. Mai wählen? Im Burgenland liegt die SPÖ von Landeschef Hans Niessl mit 44 % klar vorn. In der Steiermark liefern sich Franz Voves (SPÖ) und die ÖVP ein Match um Platz 1, die FPÖ kann stark zulegen.

 

Steiermark:

© oe24
Strache hängt die Koalition ab

(Voves SPÖ und die ÖVP liegen Kopf an Kopf. FPÖ gewinnt. [Gallup, 400 Befragte vom 11.5. bis 13.5.2015])

____________________________________________________________________________________

 

Burgenland:

© oe24
Strache hängt die Koalition ab

(Im Burgenland kann Niessl Platz 1 behaupten, muss aber Verluste hinnehmen [Gallup, 400 Befragte vom 21.4. bis 23.4. 2015])

_____________________________________________________________________________________

 

Barometer: Klug-Absturz nach Dienstwagen-Affäre


© TZ ÖSTERREICH
Strache hängt die Koalition ab

 

So funktioniert das Polit-Barometer: Aus den Werten auf die Frage „Wer ist Ihnen positiv bzw. negativ aufgefallen?“ wird der Saldo gebildet (gelber Pfeil: Veränderung). Im Vergleich zum April stürzte Verteidigungsminister Klug um 5 Punkte ab und ist an vorletzter Stelle. Warum, liegt auf der Hand: Die privaten Auslandsfahrten in seinem Dienstauto.

 

___________________________________________________________________________________________

 

Das Ranking der Parteichefs

 

© TZ ÖSTERREICH
Strache hängt die Koalition ab

Parteichefs: Der Django-Effekt wirkt: Im Barometer der Parteichefs kommt Mitterlehner auf einen Saldo von 13 % (+1) und kann seine Führung damit noch ausbauen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten