Kurz Strache

Koalitionsverhandlungen

Strache sorgt beim Abgang für Lacher

Der FPÖ-Chef zeigt seinen Sinn für Selbst-Ironie.

Zwischen Sebastian Kurz (ÖVP) und Heinz Christian Strache (FPÖ) ist offenbar eine echte "Bromance" entstanden. Betont gut gelaunt und freundschaftlich traten die beiden Chef-Verhandler auch am Donnerstag vor die Presse. Dabei verkündeten sie eine Einigung bei der Frage der Digitalisierung.

Nach der Pressekonferenz scherzte Strache noch mit seinem neuen Kumpel. Sie konnten sich nicht einigen, wer zuerst aus dem Saal geht. Am Ende ging Strache mit den Worten "Alter vor Schönheit oder wie?" voraus und hatte die Lacher so auf seiner Seite.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten