STRACHE

Kandidat

Strache stellt Anspruch auf Innenminister

Bei einer Regierungsbeteiligung will die FPÖ den Innenminister stellen. 

Im Herbst wird der Nationalrat neu gewählt. In der FPÖ laufen bereits Vorbereitungen für eine mögliche Regierungsbildung. Im ORF-Radio-Interview stellte Partei-Obmann Heinz-Christian Strache am Montag klar: Sollte die FPÖ eine Koalition eingehen, will die FPÖ den Innenminister stellen. „Innenminister, das wird es unter einem HC Strache auf alle Fälle als Forderung geben“, so Strache. „Dann würden wir mit dem Asylmissbrauch aufräumen.“

Präsident
Als Top-Kandidat für den Posten des Innenministers gilt FPÖ-Sicherheitssprecher Harald Vilimsky, heißt es in der FPÖ. Strache selbst will Bundeskanzler werden.

Dass der Bundespräsident wie bei Bildung der schwarz-blauen Regierung Minister-Kandidaten ablehnt, kommentiert Strache so: „Es steht einem Bundespräsidenten nicht zu, demokratisch legitimierte Persönlichkeiten abzulehnen. Das wäre ein Affront gegenüber dem Wähler.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten