Frank STRONACH

Bizarrer TV-Auftritt

Stronach: Sprengt 
er sich in die Luft?

Experten sehen Auftritte kritisch: Frank im TV außer Rand und Band.

Der Mann ist nicht zu bremsen: Seit Tagen wirbelt Frank Stronach mit Rabiat-Auftritten durchs TV – sprengt er sich so politisch selbst in die Luft?

"ORF-„Wahlfahrt“: Am Mittwoch wird die ORF-Wahlfahrt gesendet – im ORF-Mercedes von ORF-Mann Hanno Settele forderte Frank erstmals die Todesstrafe für Berufskiller. Seine eigene Vertraute Kathrin Nachbaur musste tagelang zurückrudern.

Auftritte sind sogar eine Gefahr für Stronach
Puls 4-„Wahlarena“: In der Puls 4-Wahlarena war Stronach völlig außer sich, legte sich mit Moderatoren und Publikum an (siehe Zitate).

Ö1-Wahlradio: Stronach hatte nichts gegen Bespitzelung durch die NSA – auch hier musste zurückgerudert werden, diesmal von Klubchef Robert Lugar.

Stronach in der Wahlarena - O-Töne 1/9
Über die Moderatoren:
Stronach: Du kannst ja nicht lesen. Sagen Sie mir nicht, was ich gesagt habe. Ihr solltet lieber arbeiten gehen, das würde euch gut tun. Du hast ja keine Ahnung von der Wirtschaft, du solltest mich reden lassen.
 

Experten bewerten die Auftritte eher negativ, sie seien, so Politberater Thomas Hofer, sogar „gefährlich für Stronach“. Es wäre gescheiter gewesen, nicht in so vielen TV-Duellen aufzutreten. Das sieht der PR-Experte Wolfgang Rosam ähnlich: „Politik ist nicht dasselbe, wie ein Unternehmen zu leiten.“ Nur Meinungsforscher Peter Hajek glaubt nicht an einen gröberen Schaden: Den Hardcore-Fans gefalle das.

Diashow: Alle Bilder von Stronach in der TV-Arena


© TZ ÖSTERREICH/Kernmayer
Stronach: Sprengt 
er sich in die Luft?
× Stronach: Sprengt 
er sich in die Luft?



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten