tuerkischer botschafter tezcan

Wien

Türkei-Botschafter muss vielleicht gehen

Nach Angaben aus Ankara stehen mehrere Diplomaten vor ihrer Abberufung.

Die berufliche Zukunft des türkischen Botschafters in Wien, Ecvet Tezcan, ist nach Angaben aus Ankara weiter offen. Derzeit werde die Entsendung neuer türkischer Botschafter auf diverse Auslandsposten vorbereitet, hieß es am Mittwoch im türkischen Außenamt. Auch der Posten des Botschafters in Wien werde möglicherweise neu besetzt. "Aber noch ist nichts definitiv", hieß es weiter.

Aussagen Tezcans sorgten für Wirbel
Tezcan hatte im vergangenen Jahr mit Kritik an der österreichischen Integrationspolitik für Aufsehen gesorgt; die türkische Regierung beließ den Diplomaten damals trotzdem auf seinem Posten. Im vergangenen Monat meldeten türkische Medien jedoch, Ankara suche einen neuen Posten für Tezcan. Infrage komme eine Aufgabe in Brüssel oder im Ankaraner Außenministerium selbst. Als Nachfolger ist demnach der Diplomat Kerim Uras im Gespräch. Uras war den Meldungen zufolge ursprünglich als neuer türkischer Botschafter in Israel vorgesehen, konnte seinen Posten wegen der türkisch-israelischen Spannungen nach dem israelischen Angriff auf die türkischen Gaza-Schiffe im vergangenen Jahr aber nicht antreten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten