U-Ausschuss: Zeugenliste jetzt fix

Strasser, Fischer und Sundt

U-Ausschuss: Zeugenliste jetzt fix

Fortsetzung ab 13. März: Auch Colombo und Pribil als Auskunftspersonen gefragt.

Die Zeugenliste für die nächsten Sitzungen des Untersuchungsausschusses zu den Korruptionsaffären im staatsnahen Bereich ist nun fixiert. In der Nacht auf Donnerstag verständigten sich alle Fraktionen darauf, beim kommenden Termin am 13. März die ehemaligen Telekom-Vorstände Heinz Sundt und Stefano Colombo sowie den Chef der Finanzmarktaufsicht, Kurt Pribil als Auskunftspersonen zu laden. Das berichtete BZÖ-Fraktionschef Stefan Petzner.

Für die Sitzungen am 14. und am 15. März wurde die Zeugenliste gegen die Stimmen der Grünen beschlossen. Wichtigste Auskunftspersonen sind dann der frühere Innenminister Ernst Strasser (V), Ex-Infrastrukturminister Mathias Reichhold, Ex-Telekomchef Boris Nemsic, der ehemalige ÖVP-Mitarbeiter und jüngst als Telekom-Manager beurlaubte Michael Fischer, Telekom-Betriebsrat und Christgewerkschafter Franz Kusin sowie Gabriela Ullmann von der Agentur Whitehouse, die zuletzt erklärt hatte, dass die Firma Valora des Telekom-Lobbyisten Peter Hochegger die Rechnung für den ÖVP-Jugendwahlkampf des Jahres 2008 beglichen habe. Die ÖVP betonte ungeachtet dessen am Mittwoch, dass es keine Zahlungen der Telekom an die Volkspartei und keine Zahlungen von Hochegger gegeben habe.

Diashow: Korruptions-Ausschuss: Klaus Wittauer sagt aus FOTOS BILDER VIDEO

Korruptions-Ausschuss: Klaus Wittauer sagt aus FOTOS BILDER VIDEO

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten