Umfrage: 93% für mehr Härte bei Asyl

Sobotka will Reform

Umfrage: 93% für mehr Härte bei Asyl

 Wolfgang Sobotka (ÖVP) will, dass Straffällige automatisch das Recht auf Asyl verlieren.

Die Forderung erhob der ÖVP-Innenminister in ÖSTERREICH. Tatsächlich sind laut einer GfK-Umfrage 79 % „sehr“ und 14 % „eher“ dafür, jene Flüchtlinge „rascher außer Landes zu bringen, die straffällig geworden sind“. Also 93  % wollen eine härtere Gangart!

Zustimmung kam vom Team Stronach. Alev Korun (Grüne) ist skeptisch: Die Verschärfung von Gesetzen hätte bisher wenig gebracht.

++ Hier lesen Sie mehr dazu ++

Mindestsicherung
Was die Sozialhilfe für Flüchtlinge betrifft, sind 43  % „sehr“ und 28 % „eher“ dafür, die Mindestsicherung bei 1.500 Euro zu deckeln. 70 % wollen, dass nur jemand Mindestsicherung bekommt, der bereits fünf Jahre in Österreich ist.

ÖVP-General Peter McDonald: „Die Umfragewerte belegen, was die Menschen gerade bewegt und sie von der Politik verlangen.“(gü)

© TZOE

 

Video zum Thema: Asyl-Politik: das ist geplant
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten