Strache Kern Kurz

Noch vier Monate bis zur Wahl

Umfrage: Kurz vorne, Kern holt auf

Die Kurz-ÖVP liegt auf dem ersten Platz. Doch Kern holt von Platz drei aus auf.

Die Partei von ÖVP-Chef Sebastian Kurz liegt in der Wählergunst weiterhin weit vor der Konkurrenz. Das zeigt die neue ÖSTERREICH-Umfrage des research-affairs-Instituts von Sabine Beinschab (600 Befragte, von 13. bis 15. Juni 2017).

Sonntagsfrage

Die ÖVP kommt derzeit auf 33 % und hat damit immer noch einen Puffer von 7 Punkten auf die zweitplatzierte FPÖ, die seit Wochen stagniert. An dritter Stelle „lauert“ Kanzler Christian Kern. Er erreicht 22 % und kann derzeit jede Woche einen Punkt dazuholen. Das Feld schiebt sich also vier Monate vor der Wahl etwas mehr zusammen.

© oe24
Umfrage: Kurz vorne, Kern holt auf
× Umfrage: Kurz vorne, Kern holt auf

Kanzlerfrage

Ein ähnliches Bild in der Frage, wer bei einer Direktwahl Kanzler wäre: Kurz führt mit 37 %, Kern erreicht 32 % – und holt aber auch hier leicht auf. Strache ist Dritter (21 %).

© oe24
Umfrage: Kurz vorne, Kern holt auf
× Umfrage: Kurz vorne, Kern holt auf

Koalition

Obwohl SPÖ-Kanzler Kern mit seinem Kriterienkatalog die Tür zur FPÖ weit aufgemacht hat, bevorzugen die Wähler eine schwarz-blaue Regierung (32 %). Sogar Rot-Schwarz ist mit 25 % Zustimmung noch beliebter als die rot-blaue „Chianti-Koalition“. Diese bevorzugen lediglich 18 % der Befragten.

© oe24
Umfrage: Kurz vorne, Kern holt auf
× Umfrage: Kurz vorne, Kern holt auf


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten