Umfrage: Strache lässt nach

Trotzdem Platz 1

Umfrage: Strache lässt nach

Die Strache-FPÖ liegt in der aktuellen ÖSTERREICH-Umfrage vorn – muss aber Haare lassen.

Mag es die Causa Susanne Winter sein, oder lässt der Ärger über die Regierung etwas nach: In der aktuellen Gallup-Umfrage für ÖSTERREICH (400 Befragte vom 3. bis 5. 11. 2015) verliert die FPÖ erstmals in diesem Herbst wieder an Zustimmung. Wäre an diesem Sonntag eine Nationalratswahl, käme die Partei von Heinz-Christian Strache auf 32 Prozent – bei der letzten Erhebung Mitte Oktober waren es noch 33 Prozent gewesen.

Im Gegenzug legen die ­Koalitionsparteien SPÖ und ÖVP zu: Die Kanzler-Partei SPÖ kommt derzeit auf 24 % (+1) während die ÖVP sich ­etwas von der 20 %-Marke ­absetzen kann und bei 21 % liegt – auch das ein Plus von einem Punkt.

© oe24
Umfrage: Strache lässt nach
× Umfrage: Strache lässt nach

Kanzler
Allerdings: Zu sehr freuen sollten sich SPÖ und ÖVP nicht. Könnten die Österreicher den Kanzler derzeit direkt wählen, käme Strache immerhin auf 31 % – ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner und Kanzler Werner Faymann liegen dahinter.

Die Grünen würden im Vergleich zu letzten Umfragen einen Punkt verlieren (13 %), die Neos halten sich wacker bei 7 %.

© oe24
Umfrage: Strache lässt nach
× Umfrage: Strache lässt nach


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten