Unwetter: Rauch steckte ganze Nacht im Zug fest

Gesundheitsminister

Unwetter: Rauch steckte ganze Nacht im Zug fest

Artikel teilen

Auch Gesundheitsminister Johannes Rauch bekam die Auswirkungen der schweren Unwetter zu spüren: Am Freitag steckte er im Zug fest.

"Züge stehen Schlange vor dem Arlberg, weil Strecke nach schweren Unwettern derzeit unpassierbar...", schrieb Rauch am Freitag kurz vor 23 Uhr frustiert auf Twitter. Der grüne Minister war im ÖBB-Railjet auf dem Weg nach Bregenz, die Reise dauerte aber länger als geplant – nämlich bis Samstag Früh.

Auf Twitter meldeten sich noch weitere Reisende, die von der Verzögerung betroffen waren und im Zug feststeckten. Laut ÖBB waren wegen der Unwetterschäden bis Samstagmorgen um 6.15 Uhr keine Fahrten zwischen Landeck-Zams und Bludenz möglich.#

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo