Van der Bellen Favorit für Bundespräsidentenwahl

ÖSTERREICH

Van der Bellen Favorit für Bundespräsidentenwahl

Der Ex-Grünen-Chef wäre der klare Favorit für die Wahlen 2016.

Wenn es um die Bundespräsidentenwahl 2016 geht, ist Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen die heißeste Aktie. Laut aktueller ÖSTERREICH-Gallup-Umfrage (400 Befragte, 25. bis 27. 11.) läge er in jeder Konstellation an der Spitze: Im wahrscheinlichen "Oldie-Duell" mit Erwin Pröll (ÖVP) und SPÖ-Sozialminister Rudolf Hundstorfer liegt Van der Bellen mit 36 % klar vorn und käme in die Stichwahl, Sein Gegner wäre dann Erwin Pröll (31 %). Hundstorfer bliebe mit 23 % chancenlos.

Und gegen die möglichen Alternativ-Kandidaten Doris Bures (SPÖ) und WKO-Chef Christoph Leitl wäre Van der Bellens Vorsprung noch klarer: Hier steht es 41 zu 27 (Leitl) und 21 (Bures).

Fragt man nach, welche Kandidaten SPÖ und ÖVP aufstellen wollen, gewänne bei den Schwarzen Leitl mit 52 zu 48 -obwohl der dann schlechter abschneiden würde. Das SPÖ-Duell Bures gegen Hundstorfer könnte indes der Sozialminister für sich entscheiden: Er kommt auf 56, sie auf 44 %.

Umfrage: „Wen wollen Sie als Präsidenten?“

© TZ ÖSTERREICH

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten