VdB: Nach Spital neue Angelobung

Köstinger & Co.

VdB: Nach Spital neue Angelobung

Acht Minister mussten am Mon­tag erneut zur Angelobung in die Hofburg kommen.

Am Wochenende legte Alexander Van der Bellen einen Kurzbesuch im Krankenhaus ein, schon gestern war der Bundespräsident wieder voll im Einsatz und gelobte acht Minister der neuen Regierung ein zweites Mal an.

Sein Büro gibt Entwarnung: Das Staatsoberhaupt war für eine Herzkatheteruntersuchung im Spital – es handelte sich um reine Routine. In den kommenden Tagen ist sein Terminkalender jedenfalls bummvoll.

Routine

Um so etwas wie einen Routineeingriff handelte es sich auch bei der Angelobung am Montag: Die Neuordnung mancher Ressorts, die das Parlament erst nach der offiziellen Angelobung absegnete, machte es notwendig, dass acht Minister erneut angelobt wurden. So wanderten mit der Regierungsbildung etwa die Frauenagenden ins Familienministerium zu Juliane Bogner-Strauß und Soziales und Arbeit zu Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein.

Ein zweites Mal antanzen in der Hofburg mussten außer­dem Strache, Kunasek (beide FP), Faßmann, Schramböck, Köstinger und Moser (VP).

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten