Vier Prozent bei Mathe-Matura durchgefallen

Schriftliche Klausur

Vier Prozent bei Mathe-Matura durchgefallen

Schriftliche Klausurergebnisse liegen nun auch inklusive Kompensationsprüfungen vor.

Das Bildungsministerium hat am Sonntag die Ergebnisse der Zentralmatura inklusive der Kompensationsprüfungen vorgelegt. Laut den der APA vorliegenden Daten sind im Fach Mathematik 4,1 Prozent der Schüler durchgefallen. Vor den Kompensationsprüfungen betrug der Anteil der Durchgefallenen in diesem Fach noch 10,5 Prozent.

2,6 Prozent rasselten endgültig im Fach Englisch durch, 0,6 Prozent in Deutsch. Vor den Kompensationsprüfungen waren in Englisch sechs Prozent negativ beurteilt, in Deutsch drei Prozent. Die (mündlichen) Kompensationsprüfungen ersetzen die bisherige Möglichkeit, sich eine negative Klausurnote auszubessern; bisher fand dies im Rahmen der mündlichen Reifeprüfung statt.

"Die Kompensationsprüfungen sind reibungslos über die Bühne gegangen. Der Großteil der betroffenen Maturantinnen und Maturanten hat die Chance erfolgreich genutzt und kann sich jetzt in aller Ruhe auf die mündliche Matura vorbereiten", erklärte Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) in einem Statement gegenüber der APA.

Unterschiede zwischen den Geschlechtern waren in den Fächern Englisch und Mathematik zu bemerken. In Englisch fielen 1,6 Prozent der Burschen und 3,3 Prozent der Mädchen durch. Auch in Mathematik wiesen die Burschen mit 3,2 Prozent etwas weniger Durchgefallene auf als die Mädchen (4,8 Prozent). In Deutsch war die Durchfallquote mit 0,6 Prozent bei beiden Geschlechtern gleich hoch.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten