Volksbegehren: 89 % sind für Rauchverbot

Verfassungsgericht berät Aufhebung

Volksbegehren: 89 % sind für Rauchverbot

Außerdem: Der Verfassungsgerichtshof hat eine Verhandlung über die Aufhebung des generellen Rauchverbots angesetzt. 

Wien. Rückenwind für die Befürworter eines völligen Rauchverbots in der Gastronomie. Die Betreiber der „Smoke“-Volksbegehren ziehen „nach einigen Tausend Teilnehmern“ eine erste Bilanz – und die fiel eindeutig aus: Überraschend klar sind die Befürworter eines generellen Rauchverbots rund 89 % vorn – die Rauchverbots-Gegner erreichen demnach nur 11 %.

Höchstgericht. Der Verfassungsgerichtshof hat für den 5. 12. 2018 eine mündliche Verhandlung über die Aufhebung des generellen Rauchverbots in der Gastronomie angesetzt. Die Gemeinde Wien hatte geklagt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten