Vorarlberger zündet Rosenkranz-Plakat an

Heißer Wahlkampf

Vorarlberger zündet Rosenkranz-Plakat an

Der 25-Jährige wurde von einer Polizeipatrouille ertappt.

Ein 25-jähriger Mann aus Lauterach (Bezirk Bregenz) hat in der Nacht auf Samstag ein Wahlplakat mit dem Konterfei der FPÖ-Bundespräisdentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz angezündet. Zu seinem Pech wurde er dabei von einer zufällig vorbeifahrenden Polizeipatrouille gesehen und gestellt.

Politisches Motiv
Der Mann werde wegen Sachbeschädigung an die Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt, informierte die Exekutive. Die Beamten bemerkten gegen 1.30 Uhr den Brand und konnten ihn mit einem Feuerlöscher rasch bekämpfen. Ein Baum wurde durch die Flammen leicht beschädigt, weiterer Sachschaden entstand nicht.

Der 25-Jährige sei nicht alkoholisiert gewesen, hinter seiner Tat dürften politische Motive gestanden haben, hieß es bei der Polizei. In den vergangenen Wochen seien im ganzen Land zahlreiche Plakate verunstaltet und beschmiert worden, die FPÖ-Werbemittel waren dabei laut Exekutivangaben das beliebteste Ziel der Vandalen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten