Voves will’s noch mal wissen

Steiermark

Voves will’s noch mal wissen

Artikel teilen

Der Ex-Sportprofi legt sich die Latte hoch und will einen „Dreier“ vor dem Ergebnis haben.

Tut er es oder lässt er es sein? Diese Frage beherrschte seit der Vorwoche die Politszene. Am Montag ließ SPÖ-Vorsitzender und Landeschef Franz Voves die Katze aus dem Sack: Für 15 Uhr waren Präsidium und Vorstand ins Parteihaus nach Graz-Eggenberg gerufen worden. Als der 61-Jährige ankündigte, noch eine Periode anhängen zu wollen, brach spontaner Jubel aus.

Einstimmig. Voves wurde einstimmig zum Spitzenkandidaten vorgeschlagen. Der ehemalige Eishockey-Profi zeigte sich ob des großen Zuspruchs seiner Partei „unglaublich gerührt und überglücklich“. Es seien die Spielräume da, um einen guten, aber wohl auch kurzen Wahlkampf zu führen.

Kaum Nachfolger
Der Zuspruch kommt nicht von ungefähr. Denn es gibt keinen Nachfolger, der sich angeboten hätte – am ehesten noch Vize-LH Siegfried Schrittwieser oder Finanz-Landesrätin Bettina Vollath.

Morgen tagt dann der ÖVP-Vorstand: Dabei geht es um die Zukunft von Vize-Landeschef Hermann Schützenhöfer (62), den „Reformpartner“ von Voves.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo