Wie Kogler Grüne bei Laune hält

Grüne Basis murrt wegen VP

Wie Kogler Grüne bei Laune hält

Abschiebungen, Ermittlungen gegen Finanzminister und Co belasten die Grünen.

Werner Kogler gelingt das, was den meisten seiner Vorgänger verwehrt blieb: geschlossene Reihen bei den Grünen trotz zunehmender Spannungen.
 
Die grüne Basis ist alles andere als amused über Abschiebungen von Kindern, Ermittlungen gegen Finanzminister Gernot Blümel und dem türkisen Match mit und gegen die Wirtschafts-und Korruptionsstaatsanwaltschaft. Trotzdem begehrt niemand gegen den grünen Vizekanzler auf. Nicht einmal backstage wird der langjährige grüne Ex-Mandatar und Aufdecker angefeindet.
 

Kogler redet viel mit seinen Ländern und Mandataren

 
Kommunikation. Das gelingt dem ersten grünen Vizekanzler freilich auch, weil er weiß, wie rasch die Stimmung in seinen Reihen kippen kann und deswegen permanent mit seinen Länderorganisationen und grünen Mandataren in stetigem Austausch ist. Kogler "behandelt uns dabei nie von oben herab, sondern argumentiert notfalls eben stundenlang mit uns", berichtet ein Grüner. Allerdings warnt ein anderer, dass er sich "zwischen Vizekanzler, Parteichef und Regierungskoordination auf einmal bald aufreibt".
 
Isabelle Daniel
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten