Flüchtlinge

Bis 352 Euro

Wie viel Geld Flüchtlinge bekommen

Leistungen für Flüchtlinge: Vom Taschengeld bis Essens-und Schulgeld.

Welche Ansprüche Flüchtlingen zustehen, regelt jedes Land anders -am meisten Leistungen stehen den Flüchtlingen in Deutschland, Schweden und Frankreich zu. Die Details:


Österreich 50 Euro/Monat für Flüchtlinge in öffentlichen Einrichtungen, dazu kostenlose Mahlzeiten oder fünf Euro am Tag für Essen. Menschen in privaten Unterkünften erhalten bis zu 120 Euro pro Person Mietkostenzuschuss -oder 240 Euro pro Familie pro Monat. Plus: 210 Euro für Essen und 100 Euro für jedes Kind, 150 Euro pro Jahr für Kleidung, 200 Euro im Jahr für Schulbedarf.

Deutschland

Flüchtlinge erhalten kostenloses Essen und 143 Euro im Monat. Nach drei Monaten erhöht sich der Betrag auf 352 Euro monatlich.

Schweden
Einwanderer in Erstaufnahmelagern oder anderen staatlichen Unterkünften erhalten neben freier Kost täglich 2,50 Euro. Asylbewerber in Privatwohnungen haben Anspruch auf 8 Euro pro Tag.

Ungarn
Nach vier Wochen erhalten Flüchtlinge 23 Euro in bar, ein Zehntel des durchschnittlichen Arbeitslosengeldes.

Polen
In Erstaufnahmeeinrichtungen erhalten Migranten 5 Euro für Hygieneartikel, 12 Euro Taschengeld und einmalig 33 Euro. In privaten Quartieren: 6 Euro pro Tag.

Slowakei

Flüchtlinge in slowakischen Erstaufnahmelagern erhalten 40 Cent am Tag.

Frankreich
Asylwerber haben Anspruch auf 11,45 Euro am Tag oder 343,50 Euro im Jahr. In den ersten 12 Monaten dürfen Asylwerber nicht arbeiten.

Italien
Der Staat zahlt 35 Euro für jede untergebrachte Person, der größte Teil wird aber für die Versorgung in Quartieren verwendet. Das Taschengeld liegt bei 2,50 Euro pro Tag.

© oe24
Wie viel Geld Flüchtlinge bekommen
× Wie viel Geld Flüchtlinge bekommen


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten