Wieder Ortstafeln in Kärnten beschmiert

SS-Zeichen

Wieder Ortstafeln in Kärnten beschmiert

Erst am vergangenen Wochenende wurden zweisprachige Ortstafeln verwüstet.

Erneut sind in der Nacht auf Mittwoch in Kärnten zweisprachige Ortstafeln Ziel von Schmieraktionen geworden, und zwar in Bleiburg/Pliberk und St. Michael ob Bleiburg/Smihel nat Pliberkom. Zuletzt war am vergangenen Wochenende die Ortstafel von Eberndorf/Dobrla vas ausgerissen und in einen Acker geworfen worden.

Auf der Bleiburger Ortstafel wurde der slowenische Name der Stadt mit schwarzem Lack beschmiert. Auf der Tafel von St. Michael ob Bleiburg/Smihel nat Pliberkom wurde nicht nur die slowenische Aufschrift übermalt, sondern auch SS-Zeichen aufgesprüht. Die Tafeln werden nun gereinigt, von den Tätern fehlte vorerst jede Spur.

Ortstafel-Ausreißer erwischt
Die Kärntner Polizei hat zwei Männer ausgeforscht, die in der Vorwoche die zweisprachige Ortstafel von Eberndorf/Dobrla vas (Bezirk Völkermarkt) ausgerissen und in einen Acker geworfen haben. Unter Verdacht stehen ein 21 Jahre alter Angestellter aus Bad Eisenkappel und einen 18-jährigen Angestellter aus Eberndorf. Laut Exekutive gestanden sie, die Tafel in stark alkoholisiertem Zustand - angeblich aus Spaß - ausgerissen zu haben. Ein politisches Motiv liegt laut Polizei nicht vor, die Verdächtigen wurden angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten