Wirbel um Salafisten-Treffen in Wien

Polizei "vorbereitet"

Wirbel um Salafisten-Treffen in Wien

Das Treffen soll am Samstag als Spendensammlung für Syrien stattfinden.

Noch keine Details gibt es zum angeblichen Treffen von radikalislamischen Salafisten am Samstag in Wien. Vonseiten der Polizei hieß es am Freitag auf Anfrage, der Ort sei noch nicht bekannt, aber "wir sind darauf vorbereitet". Die Behörden gehen davon aus, dass der Treffpunkt recht kurzfristig publik wird. Das Landesamt für Verfassungsschutz werde eine solche Veranstaltung jedenfalls beobachten und "bei eventuellen Gesetzesübertretungen tätig werden".

Einen Bericht , wonach das Treffen in Vösendorf stattfinden soll, bestätigte der Sprecher nicht. Früheren Informationen zufolge wollen die angeblich radikalen Prediger in Wien von 12.00 bis 20.00 Uhr Spenden für Syrien sammeln. Die FPÖ ist deswegen seit Tagen alarmiert. Parteichef Heinz-Christian Strache forderte am Freitag erneut ein Verbot der Veranstaltung sowie "die sofortige Festnahme und Ausweisung der fünf Hassprediger, sobald sie österreichischen Boden betreten".

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten