Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Ein Rücktritt als Chance für Neustart

Am Sonntag habe ich an dieser Stelle geschrieben: „VP-Chef Spindelegger hat sich offenbar entschieden, Selbstmord zu begehen.“

Und Montag: „Die VP-Landeskaiser wissen, Spindi ist nicht mehr zu halten.“
Die Prognose wurde am Tag danach Realität.

Der Rücktritt von Michael Spindelegger war unvermeidlich. Spindi, den ich persönlich ob seiner Ehrlichkeit und des Fleißes persönlich immer geschätzt habe, hat sich mit seiner bockig-trotzigen Ablehnung jeder Steuerreform völlig ins Abseits gestellt. Zuletzt stand er allein gegen alle.

Jetzt muss sofort Steuerreform kommen!
Spindelegger wollte die nötige Steuersenkung nicht nur verhindern, weil er eine für einen Finanzminister nicht sehr förderliche Budget-Panik hatte ...

... sondern auch weil er damit in Wahrheit Kanzler Faymann stürzen wollte.
Es kam umgekehrt. Die ÖVP stürzte Spindi. Auch weil die Landes-Kaiser an der Basis spürten, wie sehr die Wähler die Steuerentlastung fordern. Und wie dringend unser Land jetzt den Aufschwung braucht.

Spindis Rücktritt ist deshalb die große Chance für einen Neustart im Land.
Die Steuerreform muss jetzt rasch kommen. Der neue VP-Chef muss sie sehr rasch ansagen und die Blockade beenden. Parallel dazu muss die Regierung eine große Offensive für mehr Wachstum ansagen.

Unser Land muss endlich entfesselt werden – so wie es Spindi wollte, aber nie schaffte.

Das Duo Faymann-Mitterlehner könnte einen Neustart schaffen – als Regierung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten