Zulassungsschein im Scheckkartenformat kommt

Grünes Licht

Zulassungsschein im Scheckkartenformat kommt

Umstieg von Papier auf Plastik: Der Zulassungsschein im Scheckkartenformat kommt. Der Gesetzesentwurf passierte den Minsiterrat.

Der Zulassungsschein im Scheckkartenformat ist am Dienstag von der Regierung beschlossen worden. Künftig soll gemäß der von Verkehrsministerin Doris Bures (S) eingebrachten Novelle des Kraftfahrgesetzes (KFG) ein neues Dokument aus Plastik eingeführt werden. Die Karte kann freiwillig statt dem papierenen Schein beantragt werden. Diesen wird es auch weiterhin geben.

Auf der Karte finden sich die gleichen Daten wie bisher, allerdings sind nur die wichtigsten Angaben wie beispielsweise der Name des Zulassungsbesitzers, das Kennzeichen oder die Adresse frei ablesbar. Andere Daten, wie beispielsweise die Abgaswerte, werden auf dem Chip gespeichert. Der Umstieg auf das Plastikdokument ist freiwillig, soll aber rund 20 Euro mehr kosten. Der Grund dafür sind laut Ministerium die höheren Sicherheitsanforderungen.

Der Ablauf bleibt gleich wie bisher: Wer einen Scheckkarten-Zulassungsschein will, kontaktiert seinen Versicherungsbetreuer oder wendet sich direkt an die Zulassungsstelle. Ab Frühjahr/Sommer 2010 kann der neue Scheckkarten-Zulassungsschein beantragt werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten