060828_polizei_blaulicht_apa

Steiermark

Ungarischer Einbrecher geschnappt

Einen Täter aus einem ungarischen Einbrecher-Trio konnten Polizisten am Donnerstag bei Graz festnehmen.

Die drei Männer waren zuvor von einem Nachbarn beobachtet worden, wie sie bei einem Wohnhaus einen angesteckten Hausschlüssel stahlen und sich Zugang zum Keller verschafften. Die Exekutive konnte das Fahrzeug der drei stoppen und den darin befindlichen 25-Jährigen festnehmen. Seine beiden Komplizen waren kurz zuvor aus dem Auto geflüchtet. Sie dürften in der Nacht auf Freitag einen Pkw für die Flucht gestohlen haben.

Polizei von Nachbarn alarmiert
Bereits am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr beobachtete ein Mann in Eggerdorf (Bezirk Graz-Umgebung) die drei Ungarn, wie sie sich mit dem Schlüssel Zugang zum Keller des Nachbarhauses verschafften und ein Kellerfenster öffneten.

Er verständigte die Polizei, die rund zwei Stunden später einen ungarischen Pkw auf der nahe gelegenen B65 anhielt.

Komplizen mit gestohlenem Auto geflohen
Im Fahrzeug konnten die Beamten Diebesgut sicherstellen, das von Einschleichdiebstählen in den Orten Höf und Präbach stammte. Die zwei Komplizen waren kurz vor der Kontrolle des Autos geflüchtet, gab der 25-Jährige bei den Einvernahmen an.

Die beiden Flüchtigen dürften in der Zwischenzeit ins rund zehn Kilometer entfernte Eggersdorf gelangt und dort erneut kriminell tätig geworden sein: Im Ort war ein roter Fiat Punto gestohlen worden, in dem der Zündschlüssel gesteckt hatte. Die Exekutive geht davon aus, dass die beiden Komplizen dafür in Frage kommen. Die Männer befanden sich am Freitag noch auf der Flucht.

Festgenommener ist geständig
Der festgenommene 25-Jährige zeigte sich geständig. Dem kriminellen Trio konnten bisher Einbrüche mit einem Gesamtschaden von rund 3.000 Euro nachgewiesen werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten