Aktivurlaub

Alpines Dolce Vita

Teilen

Livigno läutet die Sommersaison 2023 ein. Der Ort mitten in den Bergen hält für jeden Geschmack das richtige Angebot bereit.

Sportliebhaber kommen durch unzählige Wander-, Lauf- und Bikewege auf ihre Kosten. Aber auch Fans der guten Küche sind hier richtig – der Charakter des Tales findet sich in jedem Bissen wieder.

Wer der Hitze entkommen will, ist in Livigno genau richtig. Dank seiner Höhenlage von 1.816 Metern über dem Meer sind auch im Hochsommer angenehme Temperaturen garantiert. Die frische Bergluft lädt zum Sporteln ein, ob biken, laufen oder wandern – sowohl Hobbysportler als auch Profi-Athleten kommen hier auf ihre Kosten. Die App „MyLivigno“ navigiert durch das 3.200 Kilometer lange Wegnetz. Ein besonderes Highlight ist der „Brooks Livigno Skymarathon“ am 17. Juni. Der internationale Wettbewerb erstrecht sich über 36 km und 2.800 Höhenmetern, eine Herausforderung für Körper und Geist. Wem die ausgesetzten Gratpassagen zu anspruchsvoll sind, kann den Skytrail bestreiten. Hier gibt es auf 17 km Adrenalin und Natur. Velobegeisterte können am 10. und 11. Juli bei der „Bike Transalp“ mitfiebern. Die Alpenüberquerung in sieben Etappen macht auch in Livigno Halt. Es werden über 500 km und 18.000 Höhenmeter zurückgelegt. Neben diesen Events bietet Livigno ein großes Sportangebot: Von Golfen über Klettern bis hin zu Kajak- oder Tret- bootfahrten am malerischen Stausee.

Alpines Dolce Vita
© Livigno.eu
× Alpines Dolce Vita

Kunst, Kultur und Kulinarik

Auch abseits von Sport und Outdooraktivitäten hat Livigno einiges zu bieten. Über den Sommer hin- durch gibt es zahlreiche Events für Kunstbegeisterte. Vom 24. bis 26. Juli findet das „La Milanesiana“ statt. Zum 24. Mal tourt das Festival durch Italien. Im Mittelpunkt stehen unter anderem Literatur, Mu- sik, Kunst und Theater. Künstlerisch geht es auch mit der „Notte Nera“ am 10. August weiter. In dieser Nacht werden alle elektrischen Lichter abgeschaltet. Nur Sterne, Mond und Feuerquellen erhellen die Straßenkünstler und ihre Shows. Höhepunkt der Nacht ist das traditionelle Lagerfeuer, das eine ganz besondere Stimmung erzeugt. Am 14. Juli organisiert die Vereinigung der Köche und Konditoren den „Sentiero Gourmet“. Die fünf Kilometer lange Genussmeile lädt dazu ein, einen Mix aus lokalen Speisen und Gourmetküche auszuprobieren. Wein aus dem Valtellina Tal und Live-Musik runden den kulinarischen Abend ab.

Wellness, Shopping und alpines dolce vita

Bewegungslust lassen auch das Fitnessstudio mit Bergblick, das 25- und das neue 50-Meter- Schwimmbecken, der Tennisplatz und die Leichtathletikbahn im Sport- und Wellnesszentrum Aquagranda aufkommen. Der zugehörige Wellnessbereich mit Saunen, Dampfbad, Salzwasserpool und Kneipbecken bietet auch Massagen und Beauty-Treatments. Aber die Regeneration setzt meist ohne- hin ganz von selbst ein, wenn Bewegung in der Natur, La Dolce Vita und warme Gastfreundschaft auf- einandertreffen. Dafür sorgen weitere Besonderheiten des Bergdorfs, wie die 250 Duty Free Shops, die zum Flanieren einladen. Und nicht zuletzt die zahlreichen Feste, bei denen zumeist auch die lokale Küche im Mittelpunkt steht.

Über Livigno

Livigno ist zollfreie Zone und liegt in der italienischen Provinz Sondrio in der Lombardei auf 1.816 Metern über Meer und nur 15 Autominuten von der Schweizer Grenze entfernt, am Lago di Livigno. Im Zentrum Livignos gibt es 250 Duty-Free Shops – ein riesiges Open-Air-Shoppingcenter. Sport-Begeisterten steht im Sommer ein großes Netz an Wander- und MTB-Routen – für jede Leistungsstufe – zur Verfügung. Im Winter bietet Livigno 31 Liftanlagen, 78 präparierte Pisten auf 115 Pistenkilometern. Dazu kommen zahlreiche Gelände-Abfahrten und 30 km Langlaufloipe. Kenner können ihr Bedürfnis nach Geschwindigkeit entlang von steilen Bergabhängen, darunter auch die berühmte „Giorgio Rocca“-Piste, erfüllen. Neben Freeriding und den klassischen Skisportarten werden während der ganzen Saison auch eine Vielzahl anderer Wintersportarten angeboten.
  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.