Köck_Schindler_2

Sommerfestival mit Tradition

„Loess is More“ macht das Weinviertel zum Kultur-Hotspot

Von 5. bis 14. August 2021 beleben Anna-Eva Köck und Gregor Schindler den traditionsreichen Lösshof mit zeitgenössischem Theater und Musikacts für die ganze Familie. 

Erst im September 2020 übernahmen Schauspielerin Anna-Eva Köck und Architekt Gregor Schindler das leerstehende Gebäude am Wagram im niederösterreichischen Großriedenthal. Mit ihrem ersten Sommerfestival „Loess is More“, von 5. bis 14. August 2021, knüpfen die beiden an die kulturelle und kulinarische Vergangenheit des traditionsreichen Lösshof an. Mit jungen, zeitgenössischen Theaterstücken und hochkarätigen Musikacts von Jazz bis Rock gelingt der Brückenschlag zwischen Stadt und Land, Jung und Alt, Kultur und Kulinarik. Für die kleinen Gäste gibt es einen Kindertheatertag und den mehrtägigen Kinder- und Jugendworkshop „Lösskindl“.

© Philipp Hainz
Anna-Eva Köck als Moritz
× Anna-Eva Köck als Moritz

„Man braucht keine Metropole, um einen weltoffenen Ort zu schaffen, es braucht nur den richtigen Rahmen für Menschen, um dieser Ort zu sein. Der Lösshof soll zum Ort der Begegnung, Kommunikation und des Genusses werden.“, freuen sich die beiden Initiatoren Köck und Schindler auf die bevorstehende Premiere.

© ApolloniaTheresaBitzan
Schindler_Köck_3
× Schindler_Köck_3

Open-Air-Theater unter Sternen

In neuem Glanz und zum Kulturgelände adaptiert, wartet der geschichtsträchtige Lösshof mit einem vielfältigen Programm mit neun Hauptacts auf, die zum Nachdenken und Diskutieren anregen sollen. In der ersten Eigenproduktion der Kulturinitiative Lösshof entführen Rina Juniku, Linda Pichler und Sophie Prusa unter der Regie von Luca Pályi in eine märchenhafte Erzählung rund um drei namensgebende „Königstöchter“. Das Stück handelt von der intensiven Reise der Schwestern, die mit Selbstfindung und dem Bild der perfekten Frau konfrontiert sind. Musikalisch wird das Stück von der gefeierten Violinistin Phoebe Violet untermalt.

Nicht minder märchenhaft, dafür umso diabolischer sind die Gestalten des punkig-rockigen Musiktheaterstücks „Max & Moritz – Kellergeheimnisse“ unter der Regie von Hainz Kunisch. In einer bitterbösen und schwarzhumorigen Theaterproduktion werden die hemmungslosen Streiche der beiden Lausbuben auf noch nie gesehene Art und Weise inszeniert.

© Thomas Käfel
Max&Moritz
× Max&Moritz

Kunterbuntes Programm für Kids

Am 10. August ist Familientag: Das gefühlvolle Kindertheaterstück „Mitgefühl(t)“ mit den berühmten Figuren von Mr. Griesgram und Little Miss Sonnenschein nimmt schon die Allerkleinsten, ab zwei Jahren, mit auf ein spannendes Abenteuer, bei dem sie allen Empfindungen freien Lauf lassen können. In der Neuinszenierung des Klassikers „Pinocchio“ mit Schauspielerin Sophie Berger schickt Regisseur Holger Schober die wohl bekannteste Holzpuppe auf ein gleichsam komisches und berührendes Abenteuer. Auf seiner großen Reise lernt Pinocchio was Mut, Schönheit und Stärke bedeuten.

© Kathrina Schober-Dufek
Pinocchio
× Pinocchio

Fantastische Musikacts unter freiem Himmel

Das Eröffnungskonzert bestreitet am 5. August nach der Premiere von „Königstöchter” die Band „Luna and the Stars“ mit Jazz-Klassikern wie „Moon River“ oder „Summertime“ aus dem Great American Songbook. Am 11. August laden Tina Haller und ihre Band „Für immer und dich“ mit lyrischen Deutschpop, rauchig-rockiger Stimme und der Neuinterpretation von Rio Reiser Songs das Publikum in gediegener Rockmanier zum Tanzen und Träumen ein.

© Luna and the Stars
Luna and the Stars
× Luna and the Stars

Den krönenden Abschluss des schönsten Sommerfestivals macht am 14. August die schillernde Ausnahmekünstlerin „Lylit“ alias Eva Klampfer auf dem Klavierflügel. Die Musik und Texte des international gefeierten Soultalents gehen direkt ins Herz und werden diesen Abend zu einem unvergesslichen Moment voll intimer Nähe und Emotionen machen.
Weitere Informationen und Details zum Programm finden Sie hier.

© Philine Hofmann
ROZZNJOGD
× ROZZNJOGD

Kulinarik und Wein

Das „Loess is More“-Sommerfestival wartet aber nicht nur mit einem breitgefächerten Kulturprogramm für Groß und Klein auf, sondern überzeugt auch mit feinster Kulinarik aus regionalen Produkten des Haubenkochs Sebastian Pongruber. Zu „Max & Moritz“ wird zusätzlich Grillhenderl serviert und zum Kinderprogramm gibt es einen Popcorn- und Zuckerwattestand. Außerdem werden sich an verschiedenen Tagen regionale Weingüter wie der Weinbau Mörwald, das Bio-Weingut Mehofer-Neudeggerhof und der Weinbau Karl Diwald im Garten des Lösshofs präsentieren und die Gäste zur Verkostung ihrer edlen Tropfen laden.

Tickets für die Veranstaltungen finden Sie auf https://loesshof.com/vorverkauf oder auf https://www.oeticket.com .