TV-Krach um Weltmeister Götze

Bei Deutschland-Spiel

TV-Krach um Weltmeister Götze

Bayern-Reservist musste vor Länderspiel gegen Italien Kritik einstecken.

Mario Götze hat Deutschland derzeit keinen leichten Stand! Bei den Bayern kommt der WM-Siegtorschütze nicht über die Reservistenrolle hinaus, als Draufgabe schimpfte am Dienstag TV-Experte Mehmet Scholl über den 23- Jährigen. "Götze muss viel, viel mehr trainieren", so Scholl vor dem Länderspiel der Deutschen gegen Italien.

Der Ex-Bayer kristisierte den körperlichen Zustand von Götze und erinnerte an dessen Zeit bei Dortmund. "Er war ein Pfeil, so schnell und athletisch", stichelte Scholl.

Konter von Götze
Auf dem Platz gab Götze beim 4:1-Sieg die perfekte Antwort, erzielte das Tor zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung und lieferte auch sonst eine tadellose Leistung ab. Nach Schlusspfiff reagierte Götze auch auf die Kritik von Scholl. "Das hat er gesagt? Ist er beim Training dabei? Wie kommter er drauf?", fragte der Ex-Dortmunder und legte sarkastisch nach: "Ich wusste nicht, dass er mein Training beobachtet. Aber dann nehme ich mir das mal zu Herzen."