ÖFB-Team lauert hinter Portugal

Vorschau Gruppe F

ÖFB-Team lauert hinter Portugal

Österreich will Portugal überraschen, Island & Ungarn Underdogs

Der Favorit auf den Gruppensieg ist trotz der EURO-Phorie in Österreich Portugal. Der EM-Finalist von 2004 hat heuer Großes vor. "Es wäre an der Zeit für den Titel", weiß Teamchef Fernando Santos. Da darf die Gruppenphase für die Truppe rund um Superstar Cristiano Ronaldo kein Hindernis sein. Bei den letzten fünf Europameisterschaften schaffte man stets den Sprung in die K.-o.-Phase.

Alaba: »Achtelfinale das Minimalziel«
Da will auch unser Team hin. Nach neun Siegen aus zehn Quali-Spielen sind die Erwartungen an Alaba und Co. gestiegen. Kapitän Christian Fuchs warnt aber: "Wir dürfen keinen Gegner unterschätzen." Zlatko Junuzovic ergänzt: "Wir dürfen nur von Spiel zu Spiel schauen. Unser ganzer Fokus liegt auf dem Duell mit Ungarn." Nachdem man bei der Heim-EM 2008 den Achtelfinaleinzug verpasste, soll er diesmal gelingen. "Das ist unser Minimalziel", stellt David Alaba klar.

Ungarn und Island in der Außenseiterrolle
Außenseiter in der Gruppe F sind Ungarn und Island. Auch wenn sich die beiden keinesfalls verstecken wollen. "Wir sind bereit", weiß Ungarn-Teamchef Bernd Storck. Ins selbe Horn stößt Island. "Wir werden unseren Körper auf das Spiel setzen", so Kapitän Aron Gunnarsson.