Boateng verursachte unnötigen Elfmeter

Kurioses Handspiel

Boateng verursachte unnötigen Elfmeter

Artikel teilen

Boateng verursachte gegen Italien einen Elfer und brachte die Squadra Azzura zurück ins Spiel.

Es war die 77. Minute im Spiel Deutschland gegen Italien. Die Löw-Elf führte durch einen Treffer von Mesut Özil mit 1:0. Viele Chancen hatten die Italiener bis zu diesem Zeitpunkt nicht, durch Jerome Boateng kamen sie zu ihrer besten. Nach einer Flanke in den deutschen Strafraum riss der Bayern-Star völlig unnötig beide Arme in die Luft, mit einer berührte er den Ball. Der Schiedsrichter musste nicht lange überlegen und zeigte sofort auf den Elfer-Punkt. Was den Deutschen da geritten hatte weiß wohl nur er selbst.

Bonucci verwandelt

Bonucci legte sich den Ball zurecht und glich zum 1:1 aus. Für dieses Geschenk dürfen sich die Italiener bei Jerome Boateng brav bedanken.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲