ÖFB-Team: Letztes Geheimtraining vor dem Abflug

Es wird ernst

ÖFB-Team: Letztes Geheimtraining vor dem Abflug

Bevor es am Mittwoch Richtung Frankreich geht, gab es ein letztes Training in Österreich.

Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft hat am Dienstagnachmittag in Wien ihr letztes Training auf heimischem Boden vor der EM in Frankreich absolviert. Nach zwei Tagen Ruhepause ging es für die Spieler dabei endlich wieder sportlich weiter. Die ersten 15 Minuten der Einheit waren für die Medien offen, danach ließ Koller den Rollbalken runter. Jetzt beginnt endgültig die Feinarbeit für das erste EURO-Match kommenden Dienstag gegen Ungarn.

Garics fehlt
Als einziger Akteur aus dem 23-Mann-Kader fehlte György Garics bei der Einheit in der Austria-Akademie. Der Rechtsverteidiger des deutschen Bundesligisten SV Darmstadt 98 war laut ÖFB-Angaben aus privaten Gründen nicht beim Team. Garics wurde am Dienstagabend zurückerwartet.

Morgen (12.40 Uh) fliegt die ÖFB-Auswahl nach Frankreich. Bereits am Dienstag erfolgte die offizielle Verabschiedung. "Das Land steht wie ein Mann hinter Ihnen", versicherte Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ), ein bekennender Fußball-Anhänger, einen Tag vor der Abreise zum Turnier nach Frankreich vor einem gemeinsamen Mittagessen.

Video zum Thema: ÖFB-Kicker von Kern verabschiedet