So will Koller das ÖFB-Team retten

Teamchef als Psychologe gefragt

So will Koller das ÖFB-Team retten

Vor unserem EM-Start gegen Ungarn ist Teamchef Marcel Koller voll gefordert.

Direkt nach dem Empfang bei Bundeskanzler Kern, bittet der Schweizer zum ersten Training nach der 0:2-Pleite. Koller hat nicht mehr viel Zeit, um seine EM-Stars wieder fit zu machen. Er ist aber davon überzeugt, dass er das schaffen wird. "Es gibt keinen Grund zu zweifeln. Wir haben noch genügend Zeit und wir müssen uns auch nicht tausendfach hinterfragen und kritisch sein."

Faden gerissen
Dennoch: Nach der EM-Qualifikation ist beim Team der Faden gerissen. Das kann man auch nicht schönreden. Koller muss jetzt versuchen, seine Stars in Form zu bringen - sei es mit Spezialtraining, sei es mit persönlichen Gesprächen. Da ist psychologisches Geschick gefragt.

Aufstellung?
Und er muss bis zum Ungarn-Spiel die richtige Aufstellung finden. Vor allem in der Abwehr und im defensiven Mittelfeld hatten wir zuletzt Probleme. Und ein großes Fragezeichen steht hinter dem lange verletzt gewesenen Torjäger Marc Janko. Gegen Malta und Holland war er nicht zu sehen.