Top-Talent

Bearman wird bei Haas Hülkenberg-Nachfolger

Teilen

Der Brite Oliver Bearman wird in der nächsten Saison für das Haas fahren, nachdem er einen Mehrjahresvertrag unterzeichnet hat.

Das gab das Formel-1-Team, das sich in US-amerikanischem Besitz befindet, am Donnerstag vor dem Grand Prix in Silverstone bekannt. Der 19-jährige Ferrari-Ersatzpilot fährt aktuell in der Formel 2 für Prema. In dieser Saison hatte er beim Großen Preis von Saudi-Arabien bereits Ferrari-Stammpilot Carlos Sainz ersetzt und war Siebenter geworden.

Zu diesem Zeitpunkt war Bearman erst 18 Jahre alt und schlug sich im Formel-1-Boliden wacker. Der Spanier Sainz war damals wegen einer Blinddarm-Operation ausgefallen. In der WM-Wertung ist Bearman immer noch 14. und steht damit vor einigen Fahrern, unter anderem vor dem Dänen Kevin Magnussen, der Haas am Saisonende wohl verlassen wird müssen. Der zweite aktuelle Haas-Pilot, der deutsche Nico Hülkenberg, schließt sich 2025 Sauber an.

Ausnahme-Talent

"Er ist ein spannender Rookie mit zweifelsohne großen Aussichten", sagte Teambesitzer Gene Haas. "Es ist schwer in Worte zu fassen, wie viel mir das bedeutet", betonte Bearman, mit dem die Anzahl der britischen Fahrer in der Startaufstellung auf vier steigen wird - ein Fünftel der Gesamtzahl. Neben dem Teenager haben auch die Grand-Prix-Sieger Lewis Hamilton, George Russell und Lando Norris einen britischen Pass.

Wer künftig der Teamkollege von Bearman sein wird, ist noch offen. Ein Kandidat ist der Franzose Esteban Ocon, derzeit noch bei Alpine. Beim Großen Preis von Silverstone wird Bearman an diesem Freitag im ersten Freien Training im Haas sitzen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten