Laurine Van Riessen stürzte beim Bahnradfahren (Olympia 2020)

Athletin musste ins Krankenhaus

Schock: Rad-Crash überschattet Olympia

Nach einem Sturz beim Bahnradfahrerin erlitt die Niederländerin Laurine Van Riessen zahlreiche Verletzungen und muste ins Krankenhaus transportiert werden.

Die niederländische Bahnradfahrerin Laurine van Riessen hat bei dem Sturz am Donnerstag während des olympischen Keirin-Wettbewerbs einen Schlüsselbeinbruch, gebrochene Rippen und eine Lungenquetschung erlitten. Die 33-Jährige befindet sich in einem Krankenhaus in Tokio, wie ein niederländischer Sprecher mitteilte.

© getty
Schock: Rad-Crash überschattet Olympia
× Schock: Rad-Crash überschattet Olympia

© getty
Schock: Rad-Crash überschattet Olympia
× Schock: Rad-Crash überschattet Olympia

Van Riessen hatte im Viertelfinal-Lauf des sogenannten Kampfsprints das Hinterrad von Weltmeisterin Emma Hinze touchiert und war daraufhin mit der Britin Katy Marchant kollidiert. Sie musste mit einer Trage von der Bahn abtransportiert werden. Ihre Teamkollegin Shanne Braspennincx holte sich den Olympiasieg im Keirin.